Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/every.day.madness

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ähm...?!

Die Frage, ob Frauen und Männer überhaupt vom selben Planeten kommen, beschäftigt die Menschheit ja schon seit längerem. Es gibt sogar Bücher zu diesem Thema. Ob diese elementare Frage jemals hinreichend geklärt werden konnte, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Bisher war ich aber der Meinung, das ich nach gefühlten 180 Jahren Dates zumindest halbwegs weiß, wie Männer ticken. Mal abgesehen von den geheimnisvollen Dingen, die ich einfach nicht verstehe. Und jetzt verwirrt mich die Erlebenswelt eines männlichen Bloggers.

 

Auf sein Alter angesprochen reagierte er komplett anders als es jede mir bekannte Frau tun würde.

Welche Frau gibt ab einer gewissen Zahlenkombination schon gerne zu, wie alt sie tatsächlich ist? Wahrscheinlich aus Furcht davor, nicht mehr attraktiv genug zu sein - als ob das Alter etwas daran ändert! Oder weil sie sich vor dem fürchtet, was sie bis dahin erreicht haben sollte und nicht vorweisen kann - wie zum Beispiel heiraten, Kinder kriegen oder die erste eigene Einbauküche mit Induktionsherd.Meistens wird die Frage ignoriert, charmant darüber hinweggelächelt oder gar hemmungslos gelogen.

Männer haben damit offensichtlich weniger Probleme oder gehen einfach anders damit um. Zumindest gab der besagte Blogger bereitwillig und schonungslos Auskunft darüber. Es kam mir auch nicht so vor, als wäre es ihm unangenehm. Kann mich aber auch täuschen.

Mit den - sicherlich nicht böse gemeinten - Reaktionen seiner Kolleginnen hatte er da weit mehr Probleme, wie mir scheint.

Wie Frauen es gewohnt sind, brachten sie deutlich zum Ausdruck, das er weitaus jünger und fitter und unverbrauchter aussieht als es seinem Alter entsprechend wäre. Lautstark und mit viel Gewese beteuerten alle drei, das er kaum älter als Mitte zwanzig sein könne, so gut wie er aussehe. Jedenfalls keinesfalls wie Mitte dreißig! Die Damen belobhudelten ihn ausgiebig und erreichten damit leider genau das Gegenteil von dem, was sie sich wohl erhofft hatten. Er fühlte sich gekränkt, verkackeiert und nicht ernst genommen, beschrieb das Gefühl gar als Tritt in die Kronjuwelen. Ist das für einen Mann Ehrabschneidung? Fühlen Männer sich weniger geschmeichelt als vielmehr erniedrigt wenn man sie jünger schätzt, als sie es in der Tat sind? Aus Sicht einer Frau gänzlich unverständlich.

Ich meine, bei Frauen ist das ja quasi ein ungeschriebenes Gesetz. Man achtet im alltäglichen Umgang peinlichst genau darauf ja keine andere Frau zu kränken, indem man sie älter schätzt als sie ist oder gar versehentlich das wahre Alter zu erraten. Statt dessen zieht man je nach Zustand des Gegenübers großzügig fünf bis zehn Jahre ab und gönnt es ihr, sich geschmeichelt und gut erhalten zu fühlen. Wahrscheinlich weil Frauen nahezu dazu gezwungen sind, ewig schön und jung zu bleiben. Sie maltretieren sich mit Diäten, Sport, chirurgischen Eingriffen und unbequemen Miederhosen, nur um diesem Bild so lange es irgend geht zu entsprechen. Für eine Frau gibt es demnach fast nichts schlimmeres, als altersmäßig falsch geschätzt zu werden und dabei ziehen alle Frauen konsequent an einem Strang.

"Ich verrate nicht, das ich weiß, wie alt du tatsächlich bist, wenn du mir nicht sagst, wie alt ich aussehe."

Überhaupt reagieren wir Frauen auch ganz anders auf ein netterweise falsch geschätztes Alter. Wir kokettieren, tun überrascht und erzählen etwas von der guten Tagescreme, der wir diesen Erfolg zu verdanken haben. Je jünger, desto besser.

 

Eine Frau ist zutiefst gekränkt, wenn man sie NICHT jünger schätzt als sie ist. Ein Mann empfindet das selbe Gefühl offensichtlich genau dann.

Wahrscheinlich sind sich Männer und Frauen doch ähnlicher als man denkt. Und trotzdem komplett verschieden...

 

~edm~

 

8.2.13 00:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung