Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/every.day.madness

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gefühlsduselei erlaubt?

Es gibt drei bisher ungeklärte Fragen bzgl. Männer, die es zu klären gilt:

1.)    1.) Wieso ragen Boxershorts grundsätzlich immer über den Hosenbund?

2.)    2.) Warum geht es bei Kerlen nie ums Prinzip aber immer um die Sache?

und

3.)    3.) Sind Männer genauso irrational und emotionslastig wie Frauen?

 

Von Frauen ist es ja allgemein bekannt, das sie die gesamte Bandbreite menschlicher Emotionen empfinden, ausleben und meist auch verbalisieren. Wut, Trauer, Angst, Freude, Liebe und Hass. Und all die vielen Töne dazwischen. Insbesondere, wenn es dabei um Männer geht. Frauen verlieben sich Hals über Kopf, verzehren sich nach jemandem, der nicht zu haben ist, trauern Verflossenen hinterher oder hassen den, der ihnen wehgetan hat. Sie schreien, lachen, weinen, kurz um, sie lieben und leiden in vollen Zügen. Und werden von anderen, meist männlichen Mitmenschen, gerne als „irrational“ und „affektgesteuert“ bezeichnet. Männer hingegen scheinen über all dem erhaben zu sein. Sie bleiben cool, wenn sie Gefühle für jemanden haben, sie leiden still, sollten diese nicht erwidert werden und haben es insgesamt auch gar nicht nötig, ihr Gefühlsleben weiter zu analysieren. Zumindest scheint es so. Oder es wird so von ihnen erwartet. Oder wie erklärt man sich sonst die durchaus gefühlvollen, herzzerreißenden und tiefsinnigen Songtexte so manchen männlichen Sängers?

Lieder, die vom Verliebtsein handeln, vom Scheitern einer Beziehung, von unerfüllter Liebe, nicht erwiderten Gefühlen,  Angst, den anderen zu verlieren, vom Bereuen begangener Fehler oder dem Vermissen einer geliebten Person – kurz gesagt von alldem, was zwischen Männern und Frauen an Emotionen möglich ist.

Ist das alles nur eine geschickt ausgeklügelte Marketing-Strategie? Weil Frauen gefühlsduselig sind, trällern heiße Sahneschnittchen gefühlsduselige Liedchen? Weil sich der Scheiß ganz einfach gut verkaufen lässt? Weil weibliche Fans die Kasse klingeln lassen und dementsprechend befriedigt werden müssen?

Oder haben auch Männer Schmetterlinge im Bauch? Oder  Liebeskummer? Können Männer genauso „gefühlsduselig“ sein wie wir Frauen? Empfindsam, unsicher, sensibel, verletzlich - und irrational?

Wenn ja…

… wieso hängen die Deppen denn ausgerechnet immer dann den obercoolen Supermacho raus, wenn es gerade drauf ankäme, Gefühle zu zeigen?

 

~edm~

16.2.13 18:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung